JRPG mal im Rampenlicht und mal nicht

Was ist ein JRPG?

Jrpg ist die Abkürzung für Japanese Role Play Gaming also japanische Rollenspiele. Dieses Zeichnen sich durch ihre meist außergewöhnliche Geschichte im bunten sehr Anime/Manga-lastigen Grafikstil aus, in der man die Welt erkundet und seine Charaktere auflevelt und ausrüstet. Früher hatten die meisten Titel einen rundenbasiertes Kampfsystem. Man wird meist in eine fesselnde fiktive Fantasy Story geschmissen.

So gut wie jeder hat sicherlich schonmal das ein oder andere JRPG gesehen, was er vielleicht nicht auf den ersten blick so zuordnen könnte.

Darunter fallen Spiele wie Final Fantasy VII*, Dragon Quest XI: Echoes of an Elusive age*, die Tales of*.. Reihe, YS* Reihe, Kingdom Hearts* und viele weitere titel. Früher war der Fokus dieses Genres mehr auf die rundenbasierten Kämpfe ausgelegt.

Das Moderne RPG Octopath Traveller in klassischem Gewandt

Besonders in den neunzigern groß geworden

Diese waren besonders in den 90igern beliebt, da man so z. B. auch gut die eingeschränkte Grafik der Konsolen nutzen konnte. Angefangen mit dem NES weiter zur SNES getragen und ab da hat die Playstation die JRPG Fahne hochgehalten.

Viele behaupten auch dass die Goldene Zeit von JRPGs während der Playstation 1 stattgefunden hat. Nach der PS1, hat auch die PS2 starke JRPGs bekommen.

Anfangsszene die wohl jeder FF Spieler kennen sollte 😉

Ein Final Fantasy bekamen wir hierzulande erst mit Final Fantasy VII, denn lange Zeit hielt man uns in Europa einfach zu doof für JRPGs, in vielen SNES Spielen wurde sogar ein Guide mitgeliefert, z.b in Illusion of Time, Terranigma, Secret of Mana, Secret of Evermore.

Lange Zeit mussten JRPG Fans ihre Lieblingsspiele aus den USA importieren, wo es da schon z. B. ein Final Fantasy zu bekommen war oder Fortsetzungen der Seiken Denetsu 2 (Secret of Mana 2) Reihe, die hierzulande ausblieb.

Ein Genre zum Relaxen

Durch den meist recht entspannten Kampfsystem, verbringt man meist Stundenlang mit Zufallskämpfen und optimieren seines Charakter. Dazu kommt noch dass die meisten Spiele eine sehr spannende und Atemberaubende Geschichte zu bieten hat.

Genau das zeichnet auch ein gutes RPG aus. Eine Story die einen fesselt und den Spieler emotional an die Hauptcharaktere Bindet.

Meist fühlt man mit der Geschichte mit, sofern die Figuren im Spiel interessant sind und man sich auch mit dem ein oder anderen Charakter Identifizieren kann.

Endgegner die es in sich haben

In den meisten RPGs wie Final Fantasy gibt es spezielle Antagonisten, die man so schnell nicht vergisst. Diese zeichnen sich durch sehr spezielle Charakterzüge aus und führen Intrigen, die man nicht auf den ersten Blick erkennt!

Oberbösewichte die es gewaltig hinter den Ohren haben!

Falls du auch ein JRPG-Fan bist dann schau doch in die JRPG Facebook Gruppe Vorbei.

JRPGermany für alle Rollenspielfans aus fernost

Schau auch im Discord vorbei, dieser ist durch viel Liebe und Mühe entstanden.

JRPGermany Discord

Quellenverweise:

*Dies sind Affiliate Links, wenn ihr drauf klickt unterstützt ihr unsere Arbeit, wenn ihr was kauft. Indem ein kleiner Teil vom Betrag an uns abgegeben wird. Euch entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.